Empowerment Project Empowerment Project Empowerment Project Empowerment Project Empowerment Project

Ergotherapeutinnen begleiten Wandel

Veränderungsprozesse begleiten - Wandel innovativ mitgestalten

Bedingungen für Möglichkeiten schaffen. Zusammen.
Im Bewusstsein vom Ganzen. Handeln.

Otto Scharmer dankend

Gründung

2016 in München

Format

Netzwerk Themenveranstaltungen Change Atelier

Frequenz

4 Veranstaltungen / Jahr
Themen & Termine hier

Zielgruppe

Praktiker, Lehrende und Forschende im Gesundheitsbildungswesen

Workshops, die wir anbieten

INHOUSE WORKSHOP
kontextcoaching - einzeln

Coaching von Ergotherapeutinnen für individuelle Integrationsprozesse im Kontextbezug

Terminanfrage
INHOUSE WORKSHOP
Der ganze Mensch: Rollen Lebensphasen Lebenswelten

Arbeiten zu Identität und Kompetenz

Terminanfrage
INHOUSE COACHING
kontextcoaching - community

Empowerment: Arbeiten mit Konzepten der Occupational Identity, Occupational Balance, Resilience, Occupational Justice / Injustice und Community Development

Terminanfrage

Empowerment

Berufsangehörige des Gesundheits- und Bildungswesens – in Ausbildung, Praxis, Lehre und Forschung- befinden sich in anhaltenden Veränderungsprozessen. Berufspolitische Entwicklungen, individuelle wie gemeinschaftliche Professionalisierungsprozesse, sowie veränderte Bedürfnisse der Menschen an zugänglichen, wirksamen und zeitgemäßen Angeboten sind in ihrer systemischen Komplexität herausfordernden für alle Beteiligten.

Raum und Zeit

Das empowerment-project bietet für diese Prozesse Raum, Zeit und kontextbezogene Angebote für Individuen und Gruppen, um Gesundheit und Wohlbefinden im Handeln zu erhalten und/oder wieder zu entdecken. Das project bietet einen flexiblen Rahmen, bei regelmäßiger Struktur mit vier Themenveranstaltungen pro Jahr um bestehende Potenziale für sich und andere zugänglich zu machen und zu erhalten. Wir glauben an ein mindset, das auf gegenseitiger Wertschätzung, einem respektvollen Miteinander und Freude an gelingenden Entwicklungen in individuellen und gemeinschaftlichen Veränderungsprozessen basiert. Wir sind verantwortlich, bewusst und wertschätzend miteinander. Herzlich willkommen!

 

Wir entwickeln gemeinsam Kompetenzen
  • wir machen Ressourcen miteinander sichtbar
  • wir spüren Ansatzpunkte für „the right fit“ auf
  • wir vermitteln Methoden zu Selbstaktualisierungsprozessen
Wir lernen gemeinsam…
  • was  es braucht um berufsspezifisches Wissen nachhaltig in der Praxis zu nutzen
  • Wirkfaktoren im Kontextbezug zu erkennen
  • wie heterogene und interprofessionelle Teams wirksam zusammenarbeiten
Wir forschen an der Basis…
  • welche „tools for change“ sich bewähren und neue tools zu entwickeln und zu erproben
  • welche gesundheitserhaltenden und gesundheitsfördernde Maßnahmen und Angebote es braucht, die an individuellen und gemeinschaftlichen Bedürfnissen ansetzen und die den Unterschied für mehr Mitmenschlichkeit Lebensqualität und soziale Gerechtigkeit machen.
Wir glauben, dass…
  • Gesunde Lebenswelten realisierbar sind
  • ErgotherapeutInnen und viele andere Berufsgruppen im Gesundheits-/Bildungswesen wertvolle und für die Gesellschaft wichtige Arbeit leisten um Gesundheit als sozialen Wert zu erhalten.
  • über wesentliches Wissen verfügen, mit dem Lebensbedingungen und die Lebensqualität vieler Menschen wirksam und nachhaltig verbessert werden können
  • ihr Wissen und Können noch wirksamer und nachhaltiger nutzen, wenn sie gemeinsam, selbstbestimmt und im Kontextbezug lernen können.
  • viel für sich und ihre eigene Gesundheit tun können, wenn sie gemeinsame Motivation nutzen, sich gegenseitig stärken und unterstützen und persönliche, berufliche wie soziale  Zufriedenheit und das Wohlbefinden aller weiter wachsen kann

Was wir tun . . . Wie wir es tun

netzwerken
Wir lernen KollegInnen und Kollegen kennen. Wir können uns in einem wertschätzenden Rahmen austauschen und gemeinsam lernen. Das kommt den Menschen für und mit denen wir arbeiten, der Qualität unserer Arbeit und uns selbst zugute.

teilen
Im Plenum können wir uns in einem 3 Min.-pitch unsere Arbeit, Ideen oder Konzepte vorstellen. Im Anschluss können sich gezielt Interessenten oder Kooperationspartner zusammenfinden (z.B. um aus Ideen Konzepte zu entwicklen, Tandems oder neue Kooperationen zu bilden, etc.) die Ressourcen bündeln möchten.

einladen
Wir laden uns Experten ein, die uns in Impulsvorträgen an Ihrem Wissen, Ihrer Erfahrung und Ihrer Expertise teilhaben lassen (z.B. Selbstbestimmtes Lernen, Change Management, Team- Projektentwicklung, Prävention, Interprofessionelle Zusammenarbeit, Community work etc.). Dies kann uns neue Perspektiven eröffnen und Ansatzmöglichkeiten für weitere Handlungsbedarfe und -felder aufzeigen.

mentoring
Jede und jeder ist willkommen. Die Fragestellung des Einzelnen oder der Gruppe bestimmt den oder die Experten.

coaching
Wir begleiten dich dabei, bei einem aktuellen Anliegen die nächsten Schritte zu deinem „right fit“ selber klären zu können. So kann dein Handeln „power“ im Erkennen, Fühlen, Verstehen und Wissen von Richtung und Ziel bekommen.

„tools of change“ for Change
Wir probieren vielfältige, kreative Methoden aus, die „Passung“ und Integration unterstützen und dir Leichtigkeit, Freude und Tiefe in Veränderungszeiten bringen.

mindspace
Wir arbeiten mit vielfältigen Konzepten und Terminologien und beleuchten deren Wirkung aus unterschiedlichen Perspektiven auf individuelles und gemeinschaftliches berufliches Handeln.

Termine

TRANSFORMATION DURCH BETÄTIGUNG

13. Jan 2019

10.00 – 14.00 Uhr
Interprofessioneller Neujahrsbrunch

07. Apr 2019

10.00 – 14.00 Uhr
Ergotherapeutisches Coaching als Haltung und Methode in Zeiten des Wandels

15. Sept 2019

10.00 – 14.00 Uhr
Lessons Learned: Change in berufspolitischen, community-orientierten, interprofessionellen und ausbildungsbasierten Arbeitsfeldern

17. Nov 2019

10.00 – 14.00 Uhr
The Model of Occupational Wholeness
(Yazdani, 2016)

Themenarchiv