Empowerment Project Empowerment Project Empowerment Project Empowerment Project Empowerment Project

Ergotherapeuten begleiten Wandel

Veränderungsprozesse begleiten - Wandel innovativ mitgestalten

Zeitraum

2017 bis 2018

Ort

München

Format

Netzwerktreffen

Frequenz

4 Workshoptreffen
2x im Frühling, 2x im Herbst

Zielgruppe

Alle Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten

Evaluation

2018

Bedingungen für Möglichkeiten schaffen. Zusammen.
Im Bewusstsein vom Ganzen. Handeln.

Otto Scharmer dankend

Dir gefällt dieses Format? Komm und sei dabei! Da wir die Räumlichkeiten entsprechend der Teilnehmerzahl buchen bitten wir dich um eine Anmeldung.

Jetzt AnmeldenZu den Terminen

Empowerment

Die Ergotherapie und ihre Berufsangehörigen befinden sich im Rahmen der beruflichen Professionalisierung in anhaltenden Veränderungsprozessen. Unser Anliegen ist es, allen interessierten Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten für diese Prozesse regelmäßig Raum und Zeit zur Verfügung zu stellen um:

Gemeinsam Kompetenzen entwickeln um…
  • sich kollegial zu beraten
  • nachhaltige Methoden für konstruktiven Wandel vorzustellen und zu üben
  • Ressourcen zu bündeln und zielgerichtet zu nutzen
  • den „state of the art“ an der Basis im Berufsalltag zu erkunden
An Beispielen zu lernen, wie…
  • Ergotherapeut/Innen theoretisches Wissen nachhaltig in der Praxis implementieren
  • heterogene Teams (ETs aus Berufsfachschule und ETs mit Studium) wirksam zusammenarbeiten
  • neue, innovative Angebote entstehen und umgesetzt werden (Bsp. Prävention, Kooperation, Inklusion etc.)
Wir glauben, dass Ergotherapeuten…
  • wertvolle und für die Gesellschaft wichtige Arbeit leisten
  • über wesentliches Wissen verfügen, mit dem Lebensbedingungen und die Lebensqualität vieler Menschen wirksam und nachhaltig verbessert werden können
  • ihr Wissen und Können noch wirksamer und vielfältiger nutzen können
  • gemeinsam und selbstbestimmt, im eigenen Tempo, am nachhaltigsten lernen („best practice is next practice“)
  • viel für ihre eigene Gesundheit tun können indem sie gemeinsame Motivation nutzen, sich gegenseitig stärken und unterstützen und die persönliche und berufliche Zufriedenheit und das Wohlbefinden aller weiter wachsen kann

Wir nutzen die gemeinsame Zeit

netzwerken
Wir lernen Kolleginnen und Kollegen kennen, können uns austauschen und gemeinsam lernen. Das kommt unserer Arbeit, unseren Klienten und uns persönlich zugute.

pitchen
Im Plenum können wir uns in einem 2-Minuten-Pitch Ideen oder Konzepte vorstellen, an denen wir gerade arbeiten und formulieren, was wir zur Fortsetzung und Weiterentwicklung brauchen (z.B. weitere Mitarbeiter, spezifische Informationen, Kooperationspartner etc.). Kontakte und Kooperationen können sich so in dem anschließenden freien Gesprächsrahmen zielgerichtet zusammenfinden.

kick-offs
wir laden uns Experten ein, die in Vorträgen ihr Wissen mit uns teilen (z.B. Selbstbestimmtes Lernen, Change Management, Teamentwicklung etc.). In anschließender Kleingruppenarbeit können wir uns gemeinsam Nutzen und Anwendungsmöglichkeiten für die Ergotherapie erschließen und konkrete erste Schritte für unseren jeweils individuellen Arbeitskontext planen.

mentoring
Jede/r ist willkommen. Die Fragestellung bestimmt den / die Experten. Unser gemeinsamer Erfahrungsschatz als ErgotherapeutInnen in unterschiedlichen beruflichen Settings dient dabei als Ressource, sich in Fragestellungen des therapeutischen Alltags zu begegnen und spezifische (Weiter-) entwicklungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

coaching
Mit Methoden wie z.B. dem „Reflecting Team“ können bei Einverständnis aller anwesenden TeilnehmerInnen im Plenum spezifische berufliche Fragestellungen von Einzelnen in der Gruppe bearbeitet werden. Ziel ist es konkrete Verhaltens- und Handlungsalternativen zur Fragestellung (Auftrag) zu erarbeiten.

am 11.03.2018 von 10:00 - 14:00 Uhr

LAB# 1: Tun | Entwicklungen im project: Co-create!

am 06.05.2018 von 10:00 - 14:00 Uhr

LAB# 2: Vom Tun zum Sein | Therapeutische Haltung in Betätigungsdimensionen

am 23.09.2018 von 10:00 - 14:00 Uhr

LAB# 3: Vom Sein zum Werden | Communities of practice & Praxisforschung

am 25.11.2018 von 10:00 - 14:00 Uhr

LAB# 4: Vom Werden zum Zugehörig Sein | Wirkfaktoren & Gesundheitsprozesse interdisziplinärer Teams

08. Januar 2017 mit dem Thema

Transitions & Empowerment | Übergänge & Empowerment

02. April 2017 mit dem Thema

Change Management | Management von Veränderung

02. Juli 2017 mit dem Thema

Professional Vision | Berufliche Vision & persönliche Ausrichtung

01. Oktober 2017 mit dem Thema

Professional Roles | Berufsrollen jetzt und zukünftig

10. Dezember 2017 mit dem Thema

Building the Team | Teamentwicklung